Spike (Moritz)

Die ersten Monate waren extrem schwer für uns – denn auch hier lief es anders als geplant. Wir hatten Spike eine Woche und von jetzt auf gleich hatte er extreme Schmerzen und konnte nicht mehr laufen. Wir waren bei zig Ärzten und letztlich in der Tierklinik Hofheim (1000 Dank gehen hier an Frau Henning-Lucaß für ihren Einsatz), die dann einen Bandscheibenvorfall inkl. Neuritis diagnostizierten. Er bekommt Cortisonspritzen, sowie diverse Schmerzmittel und kann mittlerweile gut damit leben. Sein Gesundheitszustand hat sich extrem verbessert (Gott sei Dank) und er hat sich total super in sein neues Zuhause integriert und sich unserem Rhythmus angepasst. Aufgrund der hohen Cortisondosen war er nicht mehr stubenrein, mittlerweile hat sich Gott sei dank aber auch das wieder gelegt.

Man kann guten Gewissens behaupten, dass Spike sein Leben genießt. Er liebt seine große Schwester, was diese nur bedingt erwidert 😉 aber dennoch gibt er nicht auf und startet Annäherungsversuche. Er ist sehr verschmust und sehr menschenbezogen und zeigt seine Liebe durch intensives Abschlecken. Er kann aber auch problemlos allein bleiben ohne Schäden anzurichten. Er liebt Spaziergänge und die Nachbarshunde und auch der Rest unserer Familie liebt ihn abgöttisch. Er liebt Autofahren und muss immer aus dem Fenster schauen – um auch ja nichts von der großen Welt zu verpassen. Er ist ein guter Hund und hat das Schicksal, das er durchleben musste, bevor er zu Ihnen kam nicht verdient. Wir sind trotz der (sehr tiefen) Tiefen am Anfang froh den Schritt gewagt zu haben, weil es toll ist zu sehen, wie sich die Wesen von Tierheimhunden entwickeln. Wir wissen, dass seine Zeit aufgrund seiner Erkrankung begrenzt ist, aber momentan sind alle Ärzte sehr zufrieden und wir hoffen, dass wir noch eine Weile mit ihm haben werden – momentan sieht es jedenfalls gut aus! 

Mein herzlichster Dank gilt vor allem Frau Henning-Lucaß, die in der Anfangszeit auch emotional eine große Stütze war, sowie den Tierheimmitarbeitern, die ihn vermittelt und sich um ihn gekümmert haben.  Vielen Dank für Alles! 

Freundliche Grüße

Anrufen

E-Mail schreiben

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi, Fr 11 - 16 Uhr
Sa, So & Feiertag 10 - 12 Uhr
Donnerstag geschlossen

Hinfahren

Hüttenmühle 5, 56410 Montabaur

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi, Fr
11 Uhr - 16 Uhr

Sa, So & Feiertag
10 Uhr - 12 Uhr

Donnerstag geschlossen

Anfahrt

Mitglied werden

Geld spenden

Bank
Sparkasse Westerwald - Sieg

IBAN
DE27 5735 1030 0000 5160 21

BIC
MALADE51AKI

Scroll to Top